KostenWie die Abrechnung funktioniert und welche Kosten Sie erwarten können

Ich arbeite als Heilpraktiker beschränkt auf den Bereich Psychotherapie. Dies bedeutet, dass eine Abrechnung über die gesetzliche Krankenkasse mit mir generell nicht möglich ist. Die Kosten für die Zusammenarbeit sind somit selber zu tragen. Alternativ übernehmen private Krankenkassen teilweise im Einzelsetting die Kosten für eine Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz oder zumindest Teile dieser über die Heilpraktiker-Zulage. Bitte informieren Sie sich über Ihre Tarife und Zusatzleistungen.

Was Selbstzahler generell für Vorteile gegenüber der Kassenzahlung haben

Anonymität

Keine Dokumentation von persönlichen Daten und Diagnosen bei offiziellen Behörden, die Ihnen in der Zukunft Komplikationen im Arbeitsleben oder bei der Aufnahme von Versicherungen bereiten könnten.

Keine langen Wartezeiten

Häufig haben Menschen akuten Leidensdruck, können jedoch durch lange Wartezeiten bei Kassentherapeuten keine entsprechenden Hilfemaßnahmen erhalten. Im schlimmsten Fall können lange Wartezeiten sogar dazu beitragen seelische Leiden zu verschlimmern oder zu chronifizieren.

Weniger Bürokratie

Sie müssen sich nicht lange um Anträge und Genehmigungen durch die Krankenkasse kümmern. Auch der Coach bzw. Therapeut hat weniger Papierarbeit, so dass mehr Ressourcen für die eigentliche Arbeit vorhanden sind.

Freie Auswahl des Therapieverfahrens und der Dauer

In Deutschland stellen Psychoanalyse, tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Verhaltenstherapie die einzigen von der gesetzlichen Krankenkasse übernommenen Leistungen dar. Als Selbstzahler haben Sie die Möglichkeit das Therapieverfahren sowie die Anzahl und die Frequenz der Sitzungen mitzubestimmen und Ihren Bedürfnissen anzupassen.

Steuerliche Vorteile

Leistungen durch Heilpraktiker (für Psychotherapie) können, je nach Einkommen, steuerlich geltend gemacht werden. Mehr Informationen dazu finden Sie z.B. hier (für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben wird keine Gewähr übernommen).

Honorare

Ein telefonisches Erstgespräch (von circa 30 Minuten) wird grundsätzlich kostenfrei durchgeführt. Alle weiteren Sitzungen werden dann wie folgt berechnet:

Je nach sozialer Situation können die Honorare z.B. für Studenten, Auszubildende oder Menschen mit geringem Einkommen angepasst werden. Für diese Gruppen kann ich normalerweise eine Ermäßigung von 10,- EUR auf den regulären Sitzungspreis anbieten. Kontaktieren Sie mich einfach und wir finden eine gemeinsame Lösung.

Rahmen Dauer Vor Ort
Erste Sitzung für Einzelpersonen 60 Minuten 60 EUR
Einzelpersonen - Normale Sitzung 60 Minuten 80 EUR
Paare - Normale Sitzung 60 Minuten 90 EUR
Paare - Erweiterte Sitzung 120 Minuten 150 EUR